Geschichte

Quelle: WilNet

Gebiet

Das Gebiet Stadtweier-Weierwisen ist ein innerstädtischer Grünraumkorridor, der sich vom Stadtzentrum Wils bis an die nordöstliche Gemeindegrenze bei Rossrüti erstreckt. Das Gebiet liegt in einer Senke, die im Norden durch den Hofberg, im Süden durch den Nieselberg und den Altstadthügel begrenzt wird. Der Weierdamm teilt den Grünraumkorridor in den westlich gelegenen Park am Stadtweier (Untere Weierwise) und die Obere Weierwise sowie das Breitenloo im Osten.

Die Weierwisen sind ebenso geschichtsträchtig wie die Stadt Wil insgesamt. Die eigentümlichen Schreibweisen, "Weier" ohne "h" und "Wise" ohne "ie", sind historisch bedingt und in Wiler Flurnamen auch heute noch gebräuchlich. Die Talsenke zwischen Hofberg und Nieselberg/Altstadthügel, in welcher der Grünkorridor Stadtweier-Weierwisen-Breitenloo liegt, war wohl einst ein Feuchtgebiet. Die vorhandenen Oberflächengewässer und einzelne verbliebene Riedwiesen weiter östlich Richtung Hasenlooweiher legen diese Vermutung nahe. Verschiedene (wasser-)bauliche Eingriffe haben die Topografie des Gebiets stark geprägt.